Dienstag, 17. Mai 2022

Pycha über Benno Neumair: „Zurechnungsfähig“

Er war einer der Zeugen am Dienstag beim Schwurgerichtsprozess im Mordfall Perselli/Neumair. Pycha war aber nicht als Gutachter geladen - die Eltern von Benno Neumair hatten ihn einmal um Rat gefragt. Um dieses Gespräch ging es am Dienstag. Sehen Sie hier das Video-Interview mit Roger Pycha.

Dr. Roger Pycha: „Die Eltern haben sich weniger um sich selbst und vielmehr um die Zukunft ihres Sohnes Sorgen gemacht.“ - Video: stol

Die Eltern seien sehr besorgt um ihren Sohn gewesen, nachdem er aus der Klinik in Deutschland entlassen worden war, sagte Dr. Pycha im Zeugenstand.

Die Eltern hätten sich weniger um sich selbst und vielmehr um die Zukunft ihres Sohnes Sorgen gemacht.

Bei den Gesprächen mit dem Lehrerpaar habe fast ausschließlich Laura Perselli geredet, so Pycha. Peter Neumair habe lediglich genickt. Sie hätten sehr harmonisch auf ihn gewirkt.

Nach dem Verschwinden von Laura Perselli und Peter Neumair habe er ein „intensives und sehr besorgniserregendes“ Gespräch mit Madé Neumair geführt, sagte der Psychiater. Auch über mögliche Diagnosen, die Ursache für Bennos Verhalten sein könnten sei Thema gewesen.

Lesen Sie alles dazu hier im STOL-Liveticker.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden