Dienstag, 24. Dezember 2019

Pyrotechnisches Material vernichtet

Ein Autobahnpolizist wurde dieser Tage am Autohof Sadobre (A22) in unmittelbarer Nähe zur Mautstelle Sterzing auf einen seit mehreren Tagen geparkten Lkw mit einem nicht vorschriftsmäßigen Kennzeichen aufmerksam: Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass das Fahrzeug nicht abgesperrt ist. Und die Beamten fanden darin pyrotechnisches Material.

Die Straßenpolizei hat pyrotechnisches Material beschlagnahmt.
Badge Local
Die Straßenpolizei hat pyrotechnisches Material beschlagnahmt. - Foto: © Franco Ferrari
Die 3 Kartone mit pyrotechnischem Material waren insgesamt rund 18 Kilogramm schwer und ohne CE-Kennzeichnung.

In dem Lkw befand sich darüber hinaus der Motor eines Pkw, zu dem weitere Ermittlungen durchgeführt werden.

Der Besitzer des Lastwagens, ein Italiener aus der Provinz Brindisi, der sich nicht vor Ort aufgehalten hat, erhielt aufgrund der Verwendung eines selbst angefertigten Kennzeichens eine Verwaltungsstrafe.

Zudem darf das Fahrzeug derzeit nicht im Straßenverkehr genutzt werden.

Der Lkw-Besitzer kassierte aber auch eine Anzeige wegen des illegalen Besitzes von pyrotechnischem Material, das beschlagnahmt und in der Folge bereits vernichtet wurde.

fm