Samstag, 12. September 2015

Rabland: Rauchentwicklung in Hotel

In der Nacht auf Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr von Rabland zu einem Einsatz im Hotel Hanswirt gerufen. Es gab starke Rauchentwicklung. Am Ende konnte jedoch kein Brand entdeckt werden.

In der Nacht auf Samstag löste Rauchentwicklung in einem Hotel in Rabland einen großangelegten Einsatz aus. - Foto: FFW Rabland
Badge Local
In der Nacht auf Samstag löste Rauchentwicklung in einem Hotel in Rabland einen großangelegten Einsatz aus. - Foto: FFW Rabland

"Im Eingangsbereich hat man Rauch gerochen. Deshalb ging der Feueralarm los. Einen Brand konnten wir nicht sehen", erklärt Walter Laimer, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Rabland, gegenüber STOL. Man habe sich sofort auf die Suche nach möglichen Brandherden gemacht. Das Hotel wurde vorsorglich evakuiert.

Alles durchkontrolliert - nichts gefunden

"Dem Geruch nach", so Laimer, "war es kein Elektrobrand. Es hat nicht wie sonst nach Plastik gerochen. Zur Sicherheit, da wir ansonsten nichts entdeckten konnten, haben wir trotzdem auch in Heiz- und Schalträumen nachgeschaut." Am meisten Rauch gab es in der Eingangshalle. In den Fluren und Zimmern wenig bis gar nicht.

Gefunden habe man nichts, sagt der Kommandant weiter. Nur in einem Blumentopf habe es ein wenig geglimmt, davon sei jedoch keine Gefahr ausgegangen. "Gut, dass nichts passiert ist", betont er.

Im Einsatz standen neben der Feuerwehr von Rabland die Feuerwehren von Partschins und Töll, der ORG, zwei Feuerwehr-Bezirksfunktionäre, das Weiße Kreuz Naturns, dem organisatorischen Leiter des Weißen Kreuz Meran sowie die Carabinieri.

stol

stol