Montag, 02. April 2018

Radlerin (58) verletzt sich bei Sturz in Bachbett

Am Ostermontag mussten die Einsatzkräfte kurz nach 13 Uhr zu einem Unfall am Eingang des Martelltales ausrücken. Eine deutsche Urlauberin, die mit einer Gruppe von Radfahrern unterwegs war, hatte sich bei einem Sturz mittelschwere Verletzungen zugezogen.

Der Hubschrauber des Aiut Alpin flod die verunglückte Radfahrerin ins Bozner Krankenhaus.
Badge Local
Der Hubschrauber des Aiut Alpin flod die verunglückte Radfahrerin ins Bozner Krankenhaus.

Die 58-jährige Frau war mit einer Biker-Gruppe und in Begleitung eines Bike-Führers gerade von Morter aus in Richtung Martell unterwegs, als sie beim Überqueren eines Bachlaufes zu Sturz kam.

Da sich die Frau laut ersten Angaben mittelschwere Verletzungen im Kopf- und Rückenbereich zugezogen hatte, entschlossen sich die Einsatzkräfte des Weißen Kreuzes, auch den Rettungshubschrauber des Aiut Alpin hinzuzuziehen. 

Bis zu dessen Eintreffen wurde die Verletzte von Weiß-Kreuzlern der Sektion Schlanders und einem Notarzt des Krankenhauses Schlanders betreut und dann zum Sportplatz von Morter gebracht. Dort wurde die Frau dem Team des Aiut Alpin übergeben, der sie anschließend zur weiteren Behandlung ins Bozner Krankenhaus flog.

Die Carabinieri übernahmen die Erhebungen zum Unfallhergang.

stol/ds

stol