Montag, 17. August 2020

Raser und Alko-Lenker: Straßenpolizei teilt saftige Strafen aus

Die Straßenpolizei hat in den vergangenen Tagen mehreren Verkehrssündern das Handwerk gelegt. Unter anderem wurden die Nichteinhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen sowie das Fahren unter Alkoholeinfluss vermeldet. Auch 2 Lkw-Lenker wurden betrunken am Steuer erwischt.

Auch 2 Lkw-Lenker wurden betrunken am Steuer erwischt.
Badge Local
Auch 2 Lkw-Lenker wurden betrunken am Steuer erwischt. - Foto: © shutterstock
In der Nacht auf Montag führte die Straßenpolizei von Sterzing Kontrollen entlang der Autobahn A22 durch. Gegen 4.50 Uhr wurde bei der Ausfahrt des Autohofs Sadobre/Freienfeld bei einem Lenker eines Sattelschleppers ein Alkoholtest gemacht. Mit erschreckendem Ergebnis: Der 46-jährige Georgier hatte 2,67 g/l Alkohol im Blut. Er wurde wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss angezeigt, außerdem muss er als Berufsfahrer mit der Annullierung des Führerscheins rechnen.

Kurz darauf ging der Polizei am selben Ort der nächste Alkohol-Sünder am Steuer eines Schwerfahrzeugs ins Netz. Er hatte einen Alkoholgehalt von 0,67 g/l. Der 41-jährige Mann aus Litauen muss den Führerschein nun für eine Dauer von 8 Monaten abgeben, außerdem erhielt er eine Geldstrafe von 725 Euro.

In der Nacht auf Sonntag um 2.50 Uhr hingegen erwischten die Beamten einen 29-jährigen Mann in Eppan im Überetsch, der ebenfalls mit Alkohol am Steuer (0,52 g/l) am Steuer seines Wagens saß. Auch er war den Führerschein los und muss eine Strafe von 544 Euro bezahlen.

Ohne Alkoholeinfluss, dafür mit 144 km/h statt der erlaubten 90 km/h viel zu schnell, war ein 26-jähriger am Sonntagabend auf der MeBo unterwegs. Er musste den Führerschein und 6 Führerscheinpunkte abgeben, außerdem wurde er zu einer Geldstrafe von 544 Euro verdonnert.


vs