Donnerstag, 28. Juni 2018

Rastplatz auf A22 nach Schwelbrand wieder freigegeben

Am Donnerstagnachmittag musste der Rastplatz Laimburg Ost gesperrt werden. Grund dafür: In der giftigen Ladung eines Lkw war es zu einem Schwelbrand gekommen. Am frühen Abend wurde die Zufahrt zur Raststätte wieder freigegeben, nachdem der Lkw abgeschleppt worden war.

Die Raststätte Laimburg Ost auf der Nordspur der A22 war vorübergehend gesperrt. - Foto: DLife
Badge Local
Die Raststätte Laimburg Ost auf der Nordspur der A22 war vorübergehend gesperrt. - Foto: DLife

Der Rastplatz befindet sich auf der Nordspur der Autobahn A22 rund 5 Kilometer nördlich der Ausfahrt Neumarkt/Auer kurz vor Bozen. Die Raststätte und die Tankstelle wurden am Nachmittag gesperrt, die Autobahn war problemlos zu befahren.

Der Lkw soll Gefahrgut in Form von Sondermüll geladen haben. In der Ladung hatte sich ein Schwelbrand entwickelt, der großteils unter Kontrolle gebracht werden konnte. In der Folge wurde der Lkw zum Parkplatz Firmian bei der Autobahneinfahrt Bozen Süd abgeschleppt, außerdem wurde für die Nacht zur Sicherheit eine Brandwache eingerichtet.

Im Einsatz standen neben der Berufsfeuerwehr auch die Freiwilligen Feuerwehren von Auer und Neumarkt. Eine akute Gefahr bestand nicht, berichteten die Einsatzkräfte.

stol/ih

stol