Donnerstag, 05. Oktober 2017

Razzien in Bozen – Mehrere Anzeigen

In Südtirols Landeshauptstadt haben die Ordnungskräfte zwischen 3. und 6. Oktober an neuralgischen Punkten wiederum intensive Kontrollen durchgeführt.

Carabinieri und andere Ordnungshüter waren an dem Einsatz beteiligt.
Badge Local
Carabinieri und andere Ordnungshüter waren an dem Einsatz beteiligt.

Polizei, Carabinieri, Stadtpolizei und Finanzpolizei kontrollierten, unterstützt von Polizeihunden, mehrere Bereiche der Stadt: den Bahnhofspark, die Talferwiesen, den Premstaller-Park sowie die Stadtviertel Don Bosco und Oberau-Haslach. Bei ihren außerordentlichen Kontrollen - die vor allem darauf abzielten gegen den Drogenhandel, die illegale Migration und unerlaubten Waffenbesitz vorzugehen - überprüften die Ordnungshüter an die 150 Personen.

Dabei wurden mehrere Personen angezeigt. Der Quästor verfügte, einige der überprüften, ausländischen Staatsbürger abzuschieben.

stol 

stol