Freitag, 19. Februar 2010

Rechnungshof: 839.456 Euro an Gemeinde zahlen

Ein großer finanzieller Schaden sei der Gemeinde Bozen laut Staatsanwaltschaft am Rechnungshof entstanden, weil das Ex-Saetta-Gebäude nach der Nutzung als Einwandererwohnheim nicht zeitgerecht an seinen Besitzer zurückgegeben wurde. Jetzt sollen der frühere Bozner Bürgermeister Marcello Ferrari, Ex-Gemeindeassessor Vincenzo Bullara und Ex-Gemeindesekretär Giuseppe Joppi zusammen 839.456 Euro rückerstatten.

stol