Mittwoch, 30. Januar 2013

Rechnungshof: ESF zu wenig kontrolliert

Säumigkeiten bei der Kontrolle, ob gewährte Beiträge aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) auch angemessen eingesetzt wurden, lastet der Rechnungshof jetzt dem Land an. Im Fall „Kervan“ wird die Summe, die das Land zurück bekommen sollte, deshalb von 259.000 Euro auf 94.648,54 Euro reduziert.

stol