Freitag, 30. März 2012

„Reformen ohne Scheu vor heiligen Kühen“

„Um den aktuellen Stillstand zu überwinden und die drängenden Herausforderungen im Sozial- und Gesundheitswesen zu meistern, brauche es Reformen. Dabei dürfe es keine Scheu vor „heiligen Kühen" geben, mahnte der Dachverband für Soziales und Gesundheit auf seiner heutigen Vollversammlung in Bozen.

stol