Sonntag, 10. September 2017

Regen und Schnee in Südtirol: „Schöneres Wetter im Anmarsch“

Seit Samstagnachmittag fällt in Südtirol der Regen. Erst am Sonntagabend soll sich das Wetter langsam wieder bessern, berichtet Landesmeteorologe Dieter Peterlin.

Badge Local
Foto: © shutterstock

„Ein Genuatief hat seit gestern Nachmittag flächendeckend für Regen gesorgt. Am meisten hat es in Platt bei Moos im Passeiertal geregnet (80 l/m²), am wenigsten im mittleren Vinschgau (5 l/m²)“, so der Wetterexperte am Sonntag im Gespräch mit STOL.

Neuschnee in höheren Lagen

Auch am Sonntag fielen die Tropfen, erst am Abend soll der Regen vom Vinschgau aus langsam landesweit aufhören.

In höheren Lagen fielen statt Tropfen Schneeflocken: Am Becherhaus in Ridnaun wurden seit Samstagnachmittag rund 50 Zentimeter Neuschnee gemessen, im Oberen Vinschgau lag die Schneefallgrenze sogar unter 2000 Höhenmetern.

Nächste Tage bringen Besserung

Für die kommenden Tage sagt Peterlin eine Besserung voraus, so richtig sommerlich warm wird es jedoch nicht mehr. „30 Grad Celsius können wir uns nicht mehr erwarten, im September ist das aber auch gar nicht schlimm“, betont der Landesmeteorologe. Dennoch soll das Wetter wieder angenehmer werden.

Am Montag soll es wechselhaft werden, der große Regen ist jedoch für die nächsten Tage mal wieder vorbei. 

stol/liz

stol