Samstag, 05. September 2020

Regenwälder im Amazonasgebiet stehen in Flammen

Kein Tag zum Feiern: Trotz eines Verbots von Brandrodungen und eines massiven Militäreinsatzes steht der Regenwald im Amazonasgebiet weiter in Flammen. Allein in den ersten Septembertagen wurden im brasilianischen Amazonasgebiet rund 1000 Feuer registriert, wie aus den Daten des Weltrauminstituts Inpe hervorgeht. Präsident Jair Bolsonaro bezeichnete indes Umweltschutzorganisationen als „Krebs“.

Im September wurden schon 1000 neue Brände gezählt.
Im September wurden schon 1000 neue Brände gezählt. - Foto: © APA (AFP) / CARL DE SOUZA

apa