Dienstag, 16. Februar 2021

Reinhold Messer: „Wir müssen Ski-Tourismus neu denken“

Extrembergsteiger und Abenteurer Reinhold Messner wünscht sich einen ruhigeren Ski-Tourismus nach Corona. „Wir müssen das nach der Pandemie neu denken“, sagte der 76-Jährige. Er plädierte für mehr Entschleunigung statt Event-Ski-Tourismus wie zum Beispiel im österreichischen Ischgl.

Reinhold Messner hat eine Vision für den Skitourismus in den Alpen: Er plädiert für Entschleunigung. Außerdem ist er für einen harten Lockdown. „Sonst machen wir nie mehr auf“, sagt er. - Foto: © APA / EXPA/JOHANN GRODER









dpa

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





Alle Stellenanzeigen