Montag, 21. Oktober 2019

Reinigungsmittel zwingt Airbus zur Landung in Dublin

Wegen eines ausgelaufenen Reinigungsmittels ist eine Passagiermaschine auf dem Flug von London in die US-Stadt Philadelphia am Montag umgekehrt und außerplanmäßig in Dublin gelandet.

Ein Airbus von American Airlines musste den Flug von London in die USA wegen eines ausgelaufenen Reinigungsmittels abbrechen.
Ein Airbus von American Airlines musste den Flug von London in die USA wegen eines ausgelaufenen Reinigungsmittels abbrechen. - Foto: © Airbus

Die nicht näher beschriebene Flüssigkeit sei in der Bordküche ausgelaufen, teilte ein Sprecher der US-Gesellschaft American Airlines nach Medienberichten mit.

Nach der Landung in der irischen Hauptstadt seien 2 Besatzungsmitglieder und ein Passagier zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht worden.

In Medienberichten hieß es, zwei Crew-Mitglieder seien vorübergehend bewusstlos gewesen. Reisende von Flug 729 hätten über einen starken Geruch, brennende Augen und Hautreizungen geklagt.

An Bord des Airbus A330 befanden sich demnach rund 300 Menschen.

apa

Schlagwörter: