Mittwoch, 03. April 2013

Reise-Preise: EVZ prangert Diskriminierung an

Der Fall: Eine österreichische Familie konnte für ihre Reise mit einem italienischen Kreuzfahrtschiff nicht das Angebot einer deutschen Website buchen, sondern musste auf jenes einer österreichischen Seite ausweichen – und dies, obwohl letzteres rund 1650 Euro mehr kostete. Diese Diskriminierung hat das Europäische Verbraucherzentrum Bozen nun angeprangert – mit Erfolg.

stol