Montag, 02. November 2020

Rekordzahl an Waldbränden im Oktober im Amazonas

Trotz des Einsatzes des brasilianischen Militärs, eines Verbots offener Feuer und internationaler Proteste haben Brasiliens Wälder auch im Oktober weiter gebrannt.

Zahl der Brände im Amazonaswald mehr als verdoppelt gegenüber Oktober 2019.
Zahl der Brände im Amazonaswald mehr als verdoppelt gegenüber Oktober 2019. - Foto: © APA (AFP) / CARL DE SOUZA
Während sich die Zahl der Feuer im Amazonaswald gegenüber dem Oktober 2019 mehr als verdoppelte, wurden in dem angrenzenden Pantanal-Sumpfgebiet so viele Brände wie noch nie registriert, berichten brasilianische Wissenschafter.

Die Satelliten des staatlichen Klimainstituts Inpe registrierten laut Kathpress im Oktober 17.326 Brandherde in Amazonien. Das sind 121 Prozent mehr als die 7.855 Brände im Oktober 2019. Es ist der zweithöchste Wert der vergangenen zehn Jahre; nur der Oktober 2015 war mit 19.469 Bränden schlimmer. Die Brände in dem Regenwald haben keine natürlichen Ursachen, sondern werden - meist im Zusammenhang mit illegalen Rodungen - gelegt.

apa

Schlagwörter: