Freitag, 12. August 2011

Renten: Fehler bei NISF/INPS

Auf einen Fehler des Nationalinstituts für soziale Fürsorge (NISF/INPS), der Tausende Rentner betrifft, macht der CGIL/AGB aufmerksam. In diesen Tagen erhalten zahlreiche Rentner ein Schreiben vom NISF/INPS, in welchem sie aufgefordert werden, die 14. Monatsrate der Rente 2008 zurückzuerstatten.

stol