Donnerstag, 06. Juni 2019

Rentnerin bei Helikopter-Bergung durch die Luft gewirbelt

Die Aufnahmen sind schockierend: Ein Video aus dem US-Bundesstaat Arizona zeigt eine 74-jährige Frau, die nach einem Wanderunfall in den Bergen bei Phoenix auf einer rettenden Trage liegt – und dabei immer schneller durch die Luft geschleudert wird. Die Frau hatte sich nach einem Sturz Verletzungen im Gesicht und am Kopf zugezogen und deshalb die Feuerwehr gerufen. Glücklicherweise endete der Zwischenfall mit dem Rettungshubschrauber glimpflich.

Die Rentnerin wurde mehr als eine Minute lang heftig durch die Luft geschleudert. - Foto: Screenshot YouTube
Die Rentnerin wurde mehr als eine Minute lang heftig durch die Luft geschleudert. - Foto: Screenshot YouTube

Auf den Videoaufnahmen, die der TV-Sender ABC15 auf seiner Facebook-Seite teilte, ist zu sehen, wie die Frau in der Trage liegt, die mit einem Seil an einem Helikopter hängt. Die Trage wird langsam in die Höhe gezogen, dreht sich aber plötzlich mehrfach um die eigene Achse. Sie wird daraufhin wieder runtergelassen, dreht sich aber nach wie vor und wird mit der Zeit immer schneller.

Laut der Zeitung „Daily Mail“ brach eine Verbindung, die die Rotation der Trage verhindern sollte. 

Einige Versuche der Hubschrauberbesatzung, das Drehen der Trage mit ihren Füßen zu stoppen, scheitern. Der Hubschrauber dreht daraufhin ab, das Kreiseln der Trage wird langsamer und die Frau wird zu einem wartenden Krankenwagen geflogen.

Die „Daily Mail“ berichtet unter Berufung auf Rettungskräfte, dass die Frau keine negativen Effekte von der Aktion spüre - abgesehen von „ein bisschen Schwindel und Übelkeit“.

stol

stol