Mittwoch, 07. Oktober 2015

Restaurierung der Spanischen Treppe in Rom beginnt

Nach 20 Jahren wird die Spanische Treppe in Rom restauriert. Die Renovierungsarbeiten, die am Mittwoch begonnen haben, werden bis Ende Frühjahr 2016 dauern und vom römischen Juwelier Bulgari mitfinanziert, der das 130. Jubiläum seiner Gründung feiert.

Die spanische Treppe
Die spanische Treppe - Foto: © LaPresse

„Nach der Restaurierung wird ein Wahrzeichen Roms und Italiens in neuem Glanz erstrahlen“, kommentierte der römische Bürgermeister Ignazio Marino, der am Mittwoch mit dem CEO Bulgaris, Jean-Christophe Babin, die Renovierungsarbeiten eröffnete. 1,5 Millionen Euro stellt Bulgari für die Restaurierung zur Verfügung. Geplant sind die Säuberung und die Restaurierung der Treppe sowie eine neue Beleuchtung und ein neues Video-Überwachstumssystem.

Die zwischen 1723 und 1726 vom römischen Architekten Francesco De Sanctis gebaute Spanische Treppe heißt auf italienisch „Scalinata di Trinità dei Monti“. Der deutsche Name stammt von der unterhalb gelegenen Piazza di Spagna, die ihre Bedeutung vor allem von der spanischen Botschaft beim Heiligen Stuhl bezog, die hier ihren Sitz hat.

apa

stol