Mittwoch, 15. November 2017

Rettungsarbeiten nach Erdbeben im Iran großteils beendet

Nach dem Erdbeben im Iran sind die Rettungsarbeiten in den meisten Teilen der Provinz Kermanschah nach Angaben des Innenministeriums beendet.

Insgesamt kamen 432 Menschen ums Leben. - Foto: apa/afp
Insgesamt kamen 432 Menschen ums Leben. - Foto: apa/afp

stol