Freitag, 01. Mai 2015

Riffian: Südtiroler erleidet schwere Verletzungen

In der Nacht auf Freitag ist es im Riffianer Wald zu einem Autounfall gekommen. Ein junger Südtiroler hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

Foto/Copyright: FF Riffian
Badge Local
Foto/Copyright: FF Riffian

Der Mann war gegen 3.30 Uhr taleinwärts unterwegs, als er im Riffianer Wald aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen PKW verlor.

Ersten Informationen zufolge dürfte er in einer Doppel-S-Kurve mit dem Heck des Autos die Leitplanken gestreift und dann auf die gegenüberliegende Seite der Fahrbahn geschleudert worden sein.

Das Fahrzeug kam schließlich an einer Begrenzungsmauer zum Stillstand.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Verletzte zwar bewusstlos, jedoch nicht im Fahrzeug eingeklemmt.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der junge Mann aufgrund der Schwere der Verletzungen ins Krankenhaus von Bozen transportiert.

Im Einsatz standen neben Sanitätern des Weißen Kreuzes von Meran auch die Freiwilligen Feuerwehren von Riffian und Zug Vernuer sowie die Carabinieri, die den Unfallhergang ermitteln.

stol

stol