Dienstag, 13. November 2018

Ritten: Auto stürzt 20 Meter über Böschung

Zu einem aufsehenerregenden Unfall ist es am Dienstagabend am Ritten gekommen. Auf der Rittnerstraße kam ein Lieferwagen von der Fahrbahn ab und stürzte rund 20 Meter über eine Böschung. Der Fahrer verletzte sich dabei mittelschwer.

Der Wagen stürzte in die Tiefe. Foto: DLife
Badge Local
Der Wagen stürzte in die Tiefe. Foto: DLife

Die Einsatzkräfte wurden gegen 18.15 Uhr alarmiert: Alarmstufe 5, eingeklemmte Person, hieß es in ersten Meldungen. 

Ein Lieferwagen einer Südtiroler Firma war auf der Rittnerstraße unterwegs in Richtung Bozen, als der Lenker des Fahrzeugs, bei dem es sich um einen Mann aus dem Ausland handeln soll, bei Unterplatten die Kontrolle über den Wagen verlor und von der Straße abkam. Das Fahrzeug stürzte rund 20 Meter über eine Böschung und überschlug sich dabei mehrmals. 

Der verletzte Fahrer konnte sich glücklicherweise selbst aus dem Fahrzeug befreien und war stets ansprechbar. Er hatte sich beim Unfall mittelschwere Verletzungen zugezogen. 

Die Freiwillige Feuerwehr von Unterinn und die Berufsfeuerwehr Bozen bargen das Fahrzeug. Der Notarzt kümmerte sich um die Erstversorgung, anschließend wurde der Verletzte in das Krankenhaus von Bozen gebracht. Im Einsatz standen auch das Rote Kreuz Bozen, das Weiße Kreuz Bozen sowie die Bergrettung. 

Die Carabinieri haben die Erhebungen zum Unfall aufgenommen. Die Rittnerstraße musste kurzzeitig gesperrt werden. 

stol

stol