Mittwoch, 14. Dezember 2016

RoLa-Unfall von Wörgl: 3. Opfer außer Lebensgefahr

Nach der Flüchtlingstragödie mit zwei Toten am Bahnhof Wörgl in Nordtirol Anfang Dezember befindet sich das dritte Opfer außer Lebensgefahr. Der junge Mann aus Eritrea sei „wach“ und liege auf der Intensivstation, sagte ein Sprecher der Innsbrucker Klinik der APA.

Ein Mann und eine Frau, die sich auf einem Lkw-Waggon versteckt hatten, wurden vor 11 Tagen beim Verladen in Wörgl getötet, ein 3. Flüchtling wurde schwer verletzt.
Ein Mann und eine Frau, die sich auf einem Lkw-Waggon versteckt hatten, wurden vor 11 Tagen beim Verladen in Wörgl getötet, ein 3. Flüchtling wurde schwer verletzt.

stol