Donnerstag, 30. Juni 2016

Roland Atz: 16 Monate auf Bewährung

Einen Schlussstrich hat Roland Atz ziehen wollen und deswegen einem gerichtlichen Vergleich in der Causa "Sill" zugestimmt.

Roland Atz erhält 16 Monate auf Bewährung. - Foto: Archivbild
Badge Local
Roland Atz erhält 16 Monate auf Bewährung. - Foto: Archivbild

Der ehemalige SVP-Mandatar Roland Atz - der sich in den vergangenen Jahren anderen politischen Bewegungen zugewandt hatte - wollte, dass endlich Ruhe herrscht. Atz, gewesener Geschäftsführer der Sporting Genossenschaft, zu der die Bozner Eisanlage Sill gehört, war unter anderem für das Rechnungswesen der Genossenschaft zuständig - und soll Geld abgezwackt haben.

Ihm wurde vorgeworfen, er habe eine Zahlung doppelt kassiert und ein Darlehen nicht ganz zurückgezahlt. 

Nun wollte Roland Atz einen Schlussstrich unter die Sache ziehen und hat einem Vergleich zugestimmt: 16 Monate auf Bewährung.

----------------------------

Lesen Sie mehr dazu in der Donnerstagsausgabe der "Dolomiten".

stol