Montag, 06. Juli 2015

Roland Psenner als neuer EURAC-Präsident im Amt

In seiner ersten konstituierenden Sitzung hat neue Verwaltungsrat der Eurac Roland Psenner, Vizerektor der Universität Innsbruck, nun offiziell zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt auf Werner Stuflesser, der dieses Amt 23 Jahre lang bekleidet hat.

Roland Psenner ist als neuer EURAC-Präsident im Amt.
Badge Local
Roland Psenner ist als neuer EURAC-Präsident im Amt. - Foto: © D

 „Die Geschicke der Eurac gemeinsam mit diesem Team zu lenken ist eine fantastische Aufgabe, die ich mit großer Freude und gebührendem Respekt in Angriff nehme“, bekräftigt Psenner.

„Besonders freue ich mich schon darauf, die wissenschaftlichen und technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses erstklassigen Forschungszentrums mit ihren Projekten, Ideen und Zielen persönlich kennenzulernen und zu diskutieren, wo sich noch Synergien mit anderen Universitäten und Forschungsinstituten schöpfen lassen“, so der neue Eurac-Präsident.

Der Südtiroler Biologe ist seit 2012 Vizerektor der Universität Innsbruck, wo er zuvor unter anderem die Fakultät für Biologie als Dekan leitete. Als Forscher beschäftigt er sich vor allem mit den Auswirkungen des Klimawandels auf alpine Ökosysteme. 

 

Der neue Verwaltungsrat des Bozner Forschungszentrum Eurac.

Kulturinstituts-Direktor Peter Silbernagl und Evelyn Kustatscher, Konservatorin für Paläontologie im Naturmuseum Südtirol, sowie der Uni-Innsbruck-Vizerektor Roland Psenner stellen gemeinsam mit Andrea Zeppa, dem Ressortdirektor für Wirtschaft, Innovation und Europa, und Bauernbund-Direktor Siegfried Rinner den neuen Verwaltungsrat des Bozner Forschungszentrums.

Den designierten Neu-Präsidenten Roland Psenner haben die Verwaltungsratsmitglieder in ihrer ersten Sitzung am Montag offiziell in sein Amt gewählt.

stol

stol