Samstag, 23. Februar 2019

Rom will Wartezeiten auf Erstvisiten verkürzen

Rom macht Ernst beim Eindämmen der Wartezeiten auf Facharztvisiten oder diagnostische Leistungen. Wie das Tagblatt „Dolomiten“ am Samstag berichtet, wurde in der Staat-Regionen-Konferenz ein Marschplan verabschiedet, der von Brenner bis Palermo gilt und bis 2021 umgesetzt werden muss.

In Zukunft darf die Wartezeit bis zur Erstvisite nicht mehr als 30 Tage betragen.
In Zukunft darf die Wartezeit bis zur Erstvisite nicht mehr als 30 Tage betragen. - Foto: © shutterstock

stol