Montag, 20. Januar 2014

"Rosetta" meldet sich wieder zum Dienst

„Die geplante erste Landung Europas mit einem Minilabor auf einem Kometen rückt näher. Nach 957 Tagen in energiesparendem Tiefschlaf hat die Weltraumsonde „Rosetta“ der europäischen Raumfahrtagentur Esa ihren programmierten Wecker klingeln gehört und ist wieder aktiv. Sie kann nun mit ihrem Minilabor an Bord dem Kometen „67P/Tschurjumow-Gerassimenko“ hinterherjagen.

stol