Montag, 16. Januar 2017

Rückkehr aus Thailand: Naturnser kommen nach Hause

Es ist das Ende des Alptraums für die beiden jungen Naturnser Ian Gerstgrasser und Tobias Gamper: Noch am heutigen Montag fliegen sie nach Bangkok, am Mittwoch landen sie in Italien.

Sie kommen nach Hause: Ian Gerstgrasser und Tobias Gamper.
Badge Local
Sie kommen nach Hause: Ian Gerstgrasser und Tobias Gamper.

Das bestätigte SVP-Senator Karl Zeller am Montag gegenüber STOL. Er habe die Information vom Außenministerium erhalten.

„Am Mittwochmorgen landen die beiden in Italien, ich glaube in Rom“, so Zeller im Gespräch.

Damit endet der Alptraum für Gerstgrasser (18) und Gamper (20), der an einem Samstagabend im thailändischen Krabi mit dem Abreißen mehrere Nationalflaggen begann.

In einem Gespräch mit dem „Repubblica“-Journalisten Raimondo Bultrini erzählten die beiden, wie es zu dem Vorfall kam, und wie sehr sie ihn bedauerten. Ihre offensichtliche Reue und das Einschreiten des italienischen Außenministeriums sorgten dafür, dass das thailändische Gericht Gnade walten ließ und die beiden zu 7 Monaten Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe verurteilte.

Sie wurden des Landes verwiesen und dürfen nicht mehr nach Thailand einreisen.

stol

stol