Samstag, 19. Januar 2019

Rückschlag bei Rettung von Kind in Brunnenschacht in Spanien

Erneuter Rückschlag bei der Suche nach einem in einen Brunnenschaft gefallenen kleinen Buben in Spanien: Bei den Vorbereitungen für die Bohrung eines zweiten, vertikalen Schachts gebe es Komplikationen, sagte der Ingenieur Angel Garcia Vidal am Freitag vor Journalisten. Sein Team sei auf einen „massiven Felsblock” aus Schiefer gestoßen, wodurch sich die Arbeit weiter verzögere.

Rettungsmaßnahmen gestalten sich schwierig Foto: APA (AFP)
Rettungsmaßnahmen gestalten sich schwierig Foto: APA (AFP)

stol