Sonntag, 22. März 2020

Ruhe in Südtirols Wäldern

Ungewohnte Ruhe herrscht derzeit in Südtirols Wäldern. Eigentlich wäre auch Schonzeit, doch heuer sind die Menschen besonders zurückhaltend. Denn die per Dekret vom 8. März 2020 verhängte und nun verschärfte Ausgangsperre hat auch spürbare Auswirkungen auf das Leben in den heimischen Wäldern.

Auch die Jäger müssen Pause machen.
Badge Local
Auch die Jäger müssen Pause machen. - Foto: © shutterstock
„Einzig die knapp 70 hauptberuflichen Jagdaufseher sind befugt, ihrem Beruf nachzugehen. Wir haben sie aber angewiesen, ihre Tätigkeit auf unbedingte Notwendigkeiten zu beschränken“, erläutert Benedikt Terzer (i.B.l.), Geschäftsführer im Südtiroler Jagdverband.

Derartige „notwendige Arbeitsgründe“ der Jagdaufseher beschränken sich einzig auf die Fütterung der Tiere, die Entnahme kranker Tiere oder Einsätze nach einem Wildunfall.


z/jov