Freitag, 01. Juli 2016

Rumänien stellt Rekordmenge von 2,5 Tonnen Kokain sicher

Rumäniens Behörden haben im Schwarzmeer-Hafen Constanta eine Rekordmenge von 2,5 Tonnen Kokain im Wert von 625 Millionen Euro sichergestellt.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © shutterstock

Vier Litauer und ein Kolumbianer wurden als mutmaßliche Drogenhändler verhaftet. Sie hätten das zu 90 Prozent reine Rauschgift aus Constanta per Lastwagen in die Niederlande bringen wollen, sagte Claudiu Cucu, Chef der für organisiertes Verbrechen zuständigen Sondereinheit der rumänischen Staatsanwaltschaft, am Freitag in Bukarest.

Ein Marokkaner sei als mutmaßlicher Anführer der Gruppe am Vortag in Spanien verhaftet worden. Die Drogen seien in den Wänden von vier Containern versteckt und so gut isoliert gewesen, dass sie weder von Spürhunden noch mit Durchleutungstechnik entdeckt werden konnten, sagte Cucu weiter. An den Ermittlungen zu diesem Fall hätten 150 rumänische Polizisten sechs Monate lang gearbeitet.

dpa

stol