Montag, 30. Oktober 2017

Rund 200 Personen zwangseingewiesen

Rund 200 Südtiroler wurden dieses Jahr bis 20. Oktober von Polizei- und Rettungskräften in die Psychiatrie des Bozner Krankenhauses gebracht – gegen ihren Willen. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Zahlen im Sinken begriffen. Dies berichten die "Dolomiten" am Montag.

Badge Local
Foto: © D

stol