Samstag, 01. Mai 2021

Russland hilft Indien mit Impfstoff Sputnik V

Im Kampf gegen die rasante Ausbreitung des Coronavirus in Indien hat Russland seinen Impfstoff Sputnik V geliefert.

Die erste Charge wurde am Samstag geliefert.
Die erste Charge wurde am Samstag geliefert. - Foto: © APA/afp / HANDOUT
Die erste Charge sei am Samstag in der Stadt Hyderabad eingetroffen, teilte der staatliche Direktinvestmentfonds RDIF in den sozialen Netzwerken mit. Angaben zur Menge wurden zunächst nicht gemacht.

„Wir müssen diese Epidemie gemeinsam besiegen“, hieß es. Russland hatte bereits Beatmungsgeräte, Anlagen zur Erzeugung von Sauerstoff und Medikamente nach Indien geflogen.

Dem indischen Gesundheitsministerium zufolge gab es am Samstag insgesamt 401.993 Neuinfektionen mit dem Coronavirus – das ist der weltweit höchste Tageswert.

Mit insgesamt 211.853 Toten liegt Indien hinter den USA, Brasilien und Mexiko auf dem vierten Platz weltweit. Die Regierung will nun alle Erwachsenen Impfungen anbieten. Bisher sind erst etwa 2 Prozent vollständig geimpft.

dpa