Mittwoch, 28. März 2018

Russland trauert um dutzende tote Kinder

Russland hat nach der Brandkatastrophe im sibirischen Kemerowo mit Dutzenden toten Kindern landesweit getrauert. An öffentlichen Gebäuden wurden Flaggen auf Halbmast gesetzt, wie russische Medien am Mittwoch berichteten. Kurz nach dem verheerendem Brand hatte Präsident Wladimir Putin den Trauertag angeordnet. Nach offiziellen Angaben starben 64 Menschen, darunter mehr als 40 Kinder.

Menschen beim Verlassen der Trauerfeierlichkeiten. - Foto: APA (AFP)
Menschen beim Verlassen der Trauerfeierlichkeiten. - Foto: APA (AFP)

stol