Dienstag, 07. März 2017

„‘s junge Ehrenamt“: Truden ausgezeichnet

Die Gemeinde Truden hat als erste Gemeinde den Gemeindenehrenamtspreis gewonnen.

Badge Local

Im Dezember 2016 wurde zum ersten Mal die Gemeinde, die das „junge Ehrenamt“ auf besondere Art und Weise unterstützt, ausgezeichnet: Truden. Die Gemeinde erhielt den Ehrenamtspreis „`s junge Ehrenamt“ für die Gemeinden Südtirols, den der Südtiroler Jugendring (SJR) ins Leben gerufen hatte.

Vor kurzem fand die offizielle Preisübergabe im Vereinshaus in Truden statt. Martina De Zordo, SJR-Vorsitzende, und Kevin Hofer, SJR-Geschäftsführer, überreichten dem Bürgermeister Michael Epp, der Gemeindejugendreferentin Daniela Montagna und den zahlreich erschienenen Vereinsvertretern die Preise: Einen Banner für die Gemeindeeinfahrt, der informiert, dass die Gemeinde Träger dieses Preises ist, sowie zwei Pokale.

Außerdem erhalten die jungen Ehrenamtlichen der Gemeinde die Möglichkeit, kostenlos an einer Ausbildung, organisiert vom SJR, teilzunehmen. Schon im Dezember 2016 wurde Truden ein Scheck – gestiftet von der Stiftung Südtiroler Sparkasse – in der Höhe von 2.000 Euro, zweckgebunden für das „junge Ehrenamt“ der Gemeinde, überreicht.

Stichwort: Gemeindeehrenamtspreis

Der Gemeindenehrenamtspreis ist eine Initiative des Südtiroler Jugendrings, die von der Landesregierung und dem Gemeindenverband mitgetragen und von der Stiftung Südtiroler Sparkasse unterstützt wird. Der Preis wird jährlich vergeben, allerdings können die Gemeinden nur einmal alle drei Jahre am Wettbewerb teilnehmen.

2016 konnten sich nur die Gemeinden mit bis zu 2.000 Einwohner bewerben, 2017 haben jene mit 2.000 bis zu 5.000 und 2018 jene mit mehr als 5.000 Einwohner die Chance zu gewinnen.

Der SJR ist die Dachorganisation der Kinder- und Jugendverbände Südtirols und ist seit seiner Gründung 1977 als Interessengemeinschaft der Südtiroler Jugendarbeit aktiv. Ihm gehören zurzeit 12 Mitgliedsorganisationen an, und er vertritt circa 51.000 Mitglieder.

stol