Sonntag, 09. Februar 2020

„Sabine“ kommt auch nach Südtirol

Nach „Petra“ kommt „Sabine“: Ganz Europa bereitet sich auf das nächste Sturmtief vor, und auch Südtirol liegt in seinem Weg. Große Unwetter sind hierzulande aber nicht zu erwarten.

Das Orkantief Sabine hat Deutschland am Sonntag erreicht. - Foto: © APA/dpa / Bernd März
Wie berichtet, erreicht Sturmtief „Sabine“ am heutigen Sonntag Deutschland und am Montag dann ganz Mitteleuropa.

Wetterexperte Dieter Peterlin weiß: „Auch in Südtirol wird es auf den Bergen am Montag und Dienstag wieder stürmisch mit über 100 Stundenkilometern, ähnlich stark wie Anfang der Woche bei 'Petra'.“

Einen großen Unterschied gebe es jedoch in den Tälern: „Diesmal schafft es der Wind nur stellenweise ins Tal, etwa im Vinschgau und Wipptal, sonst bleibt die Lage in den Niederungen relativ ruhig“, entwarnt Peterlin.

Südtirol sei durch die hohen Berge des Alpenhauptkamms einmal mehr geschützt, das Sturmtief „Sabine“ tobe sich vor allem an der Alpennordseite aus.

liz

Schlagwörter: