Montag, 22. Juli 2019

Sabotageakt in Florenz: Italiens Bahnsystem im Chaos

Durch einen Sabotageakt auf eine Hochgeschwindigkeits-Bahnlinie in Florenz ist Italiens Bahnsystem am Montag ins Chaos gestürzt worden. Drei Brände unweit des Bahnhofs Rovezzano zerstörten Kabel zur Datenübermittlung, die den Hochgeschwindigkeits-Bahnverkehr auf der Nord-Süd-Achse von Mailand nach Neapel regeln.

Wegen eines Brandes bei Florenz ist der Bahnverkehr in Italien auf der Nord-Süd-Achse am Montagvormittag zum Erliegen gekommen.
Wegen eines Brandes bei Florenz ist der Bahnverkehr in Italien auf der Nord-Süd-Achse am Montagvormittag zum Erliegen gekommen. - Foto: © shutterstock

stol