Donnerstag, 24. November 2016

SAD-Streik: Streit um Fahrer-Pausen

Der SAD-Streik am Freitag erhitzt die Gemüter. Gewerkschafter kritisieren die Arbeitszeiten, die SAD kontert. Dies berichtet das Tagblatt "Dolomiten" am Donnerstag.

Bei der SAD wird gestreikt.
Badge Local
Bei der SAD wird gestreikt. - Foto: © LPA

Schlechte Arbeitsbedingungen und viel zu lange Dienstspannen – das sind die Gründe für den SAD-Streik am morgigen Freitag (STOL hat berichtet).

„Die prekären Arbeitszeiten sollten die Mitarbeiter nicht mehr hinnehmen“, sagt Richard Goller, Fachgewerkschafter für Verkehr und Transport im ASGB.

SAD-Geschäftsführer Ingemar Gatterer kontert: „Wir halten uns an den gesamtstaatlichen Kollektivvertrag.“

D/sk

_____________________________________

Den vollständigen Artikel und mehr zum Thema gibt es in der Donnerstag-Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten". 

stol