Freitag, 06. Juli 2018

SAD vs. Land: Super-GAU statt Milliardengeschäft

Feuer am Dach beim Land: Am heutigen Freitag um 10 Uhr läuft die erste Phase der Ausschreibung zur Neuvergabe des öffentlichen Busverkehrs ab. Hunderte in KSM und LiBUS organisierte Unternehmen könnten dabei aufgrund einer Vorgabe des Landes durch die Finger blicken, wie das Tagblatt „Dolomiten“ berichtet.

Badge Local
Foto: © STOL

Bis 10 Uhr müssen alle Mitbieter im Milliardengeschäft um den Südtiroler Busdienst zahllose Dokumente hinterlegen, die belegen, dass sie die verlangten Voraussetzungen dazu erfüllen.

Genau hier liegt das Problem: In der Ausschreibung fordert das Land von den Anbietern nämlich eine Eintragung in das REN-Verzeichnis. Diese ist Standard für alle Transportunternehmen, nicht aber für Konsortien wie jene der Mietwagenunternehmer (KSM) und der Linienbusbetreiber (LiBUS). Als Dachorganisationen sind sie nicht operativ; REN-Nachweise haben ihre „fahrenden“ Mitgliedsbetriebe.

bv

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol