Mittwoch, 08. Juli 2020

Illegal im Wald unterwegs: Saftige Strafe für 2 Motocross-Fahrer in Tisens

Die Carabinieri von Tisens haben am Mittwoch 2 Motocross-Fahrer erwischt, die ohne Genehmigung in geschütztem waldigen Gebiet ihrem Hobby nachgingen.

Die beiden Fahrer wurden bestraft.
Badge Local
Die beiden Fahrer wurden bestraft. - Foto: © CC
Bei den beiden Fahrern handelte es sich um einen 48-jährigen Mann aus Lana und einem 38-jährigen Tisner.

Die beiden hatten keine Genehmigung für ihre Fahrt durch das geschützte Gebiet, so wie es das Provinzgesetz Nr. 10 vom 8. Mai 1990 vorsieht.

Weil sie sich einsichtig zeigten, entgingen sie der Beschlagnahmung der Hard-Enduros, allerdings müssen sie mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Über die Höhe der Strafe entscheidet die Provinz, an die das Übertretungsprotokoll nun geschickt wird.

Das Gesetz sieht vor, dass es in den ländlichen und forstwirtschaftlichen Gebieten der Provinz, welche hydrogeologischen oder landschaftlichen Umweltschutzbeschränkungen unterliegen, verboten ist, mit Kraftfahrzeugen zu fahren und anzuhalten, wenn diese nicht zugelassen sind oder eine Sondergenehmigung vorliegt wie etwa für Anwohner, Eigentümer, Landwirte, Imker und Fischzüchter.

Fahrzeuge, und in diesem Fall eben die Geländemotorräder, können Schäden am Boden, Umweltverschmutzung und Lärm verursachen, sowie die Sicherheit von Menschen (Wanderer usw.) und Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum beeinträchtigen.



stol

Schlagwörter: