Sonntag, 27. März 2022

Salurn in Trauer: 73-Jähriger nach Erstickungsunfall gestorben

Der 73-Jährige K. J. P. aus Salurn, der am Mittwochabend nach einem dramatischen Erstickungsunfall ins Bozner Krankenhaus eingeliefert worden war, ist am Samstag gegen Mittag gestorben.

Ein 73-jähriger Salurner ist nach einem Erstickungsunfall im Bozner Krankenhaus gestorben. - Foto: © shutterstock

Der Verstorbene, der als fleißiger und geschätzter Landarbeiter des erweiterten Familienbetriebes galt, war auf seinem Fahrrad nach getaner Feldarbeit auf dem Weg nach Hause. Er hatte dabei auf der Autobahnbrücke eine kurze Rast eingelegt, um vermutlich eine Kleinigkeit zu essen.

Dabei verschluckte sich der Mann aber; das Essen blieb ihm im Halse stecken und er drohte zu ersticken. Durch den Sauerstoffmangel verlor der 73-Jährige das Bewusstsein und sank zu Boden. 2 zufällig vorbeikommende Carabinieri bemerkten ihn und leiteten umgehend Erste-Hilfe-Maßnahmen ein.

Trotz aller Mühen erlitt der Mann aber einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten den 73-Jährigen erneut wiederbeleben und brachten ihn in das Bozner Krankenhaus.

Dort starb K. J. P. am Samstag. Der 73-Jährige wird am Dienstag in Salurn zur letzten Ruhe geleitet.

rd

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden