Mittwoch, 18. Mai 2016

Salzburg: Vermisster Mann tot am Kapuzinerberg gefunden

Ein seit 23. April in der Stadt Salzburg abgängiger Mann ist tot. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde die Leiche des 47-jährigen Deutschen am 14. Mai am Kapuzinerberg gefunden.

Foto: © APA

Der Mann dürfte im unwegsamen Gelände abgestürzt sein. Seine Identität konnte durch eine am Dienstag durchgeführte Obduktion eindeutig geklärt werden. Die Polizei schließt aus derzeitiger Sicht Fremdverschulden aus.

„Es gibt derzeit noch Begehungen, die helfen sollen den genauen Unfallhergang zu klären“, sagte Polizeisprecherin Eva Wenzl zur APA. Bereits am 2. Mai war der Kapuzinerberg nach dem Mann abgesucht worden, allerdings ohne Erfolg. Auch eine große Suchaktion am Nockstein nahe der Landeshauptstadt mit Polizei und Bergrettung am 9. Mai verlief ergebnislos.

Letztlich habe laut Polizei die Beobachtung einer Kapuzinerberg-Anrainerin zu dem Vermissten geführt.

Die Abgängigkeitsanzeige war von der besorgten Tochter des in Salzburg lebenden Mannes erstattet worden. Wie die Ermittlungen ergaben, hatte ihr Vater die Wohnung in Bergschuhen und mit Schlüssel und Brieftasche verlassen. Sein Mobiltelefon lies er aber zurück.

apa

stol