Donnerstag, 30. August 2018

Sardinien: Touristen mit Steinen von geschützten Stränden erwischt

Ein römisches Touristenpaar ist angezeigt worden, nachdem es bei der Einfahrt im Hafen der Stadt Olbia auf Sardinien mit 30 Kilo Steinen im Auto erwischt wurde. Die Steine stammen von geschützten Stränden und dem Meeresboden der Insel, berichteten italienische Medien am Donnerstag.

Das Entwenden von Strandsand ist für das fragile Küstensystem der Insel tödlich (Symbolbild). - Foto: © shutterstock









stol