Mittwoch, 18. November 2015

Sarntal: Schäden nach Brand bei Sägewerk

Ein defekter Kamin soll den Brand beim Sägewerk "Sarner Holz" ausgelöst haben. 60 Mann der örtlichen Freiwilligen Feuerwehren waren am Dienstagmorgen im Einsatz.

Beim Sägewerk trat ein Brand auf. - Foto: FFW Sarnthein
Badge Local
Beim Sägewerk trat ein Brand auf. - Foto: FFW Sarnthein

Es handelte sich um einen Brandeinsatz der Alarmstufe 2, informiert die Feuerwehr Sarnthein, die am Dienstag um 7.16 Uhr alarmiert wurde. Arbeiter hatten das Feuer bemerkt und Alarm geschlagen. 

Beim Sägewerk Sarner Holz brannte es am Dienstag. - Foto: FFW Sarnthein

Da sich in unmittelbarer Nähe das Sägemehl-Silo des Sägewerkes befindet und dies eine gefährliche Situation darstellte, rückten insgesamt 60 Feuerwehrleute der Wehren von Sarnthein und Astfeld aus.

Dachstuhl durch Feuer beschädigt

Bei der Ankunft der Wehren hatten die Mitarbeiter des Sägewerkes bereits wichtige Vorkehrungen zum Eindämmen des Brandes getroffen und somit Schlimmeres verhindern können.

"Der Brand wahr höchstwahrscheinlich beim Kamin am Heizraum ausgebrochen", berichtet Stefan Trojer, Kommandant der FFW Sarnthein. 

Trotzdem wurde der Dachstuhl auf rund 10 Quadratmetern durch das Feuer beschädigt. Der Einsatz konnte nach 2,5 Stunden beendet werden. 

stol/ker

stol