Mittwoch, 02. Dezember 2020

Sarntal: Brand in Wohnhaus – 2 Personen ins Krankenhaus gebracht

In der Gemeinde Sarntal ist es am frühen Mittwochmorgen zu einem Brand in einem Wohnhaus gekommen. 2 Personen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bei Eintreffen der Feuerwehrleute loderten die Flammen bereits aus dem Haus. - Foto: © FFW Sarnthein
Der Alarm wurde gegen 5 Uhr morgens ausgelöst. Das Feuer war im Wohnhaus des Ruebhof in der Sarner Fraktion Dick ausgebrochen. Die Bewohner des Hauses, ein Mann und eine Frau, konnten sich rechtzeitig aus den Flammen retten. Sie wurden jedoch mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus nach Bozen gebracht.

Die zahlreichen Feuerwehrleute der Umgebung konnten verhindern, dass sich der Brand weiter ausbreiten und auf den nahegelegenen Stall und ein weiteres Wohnhaus übergreifen konnte.


Die Brandursache muss nun ermittelt werden. Klar ist laut Feuerwehr, dass sich der Brand von der Stube aus ausgebreitet hatte. Das Haus brannte völlig aus und ist nicht mehr bewohnbar.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Sarnthein, Astfeld und Reinswald, die Berufsfeuerwehr Bozen und das Weiße Kreuz.

stol

Schlagwörter: