Mittwoch, 06. Dezember 2017

Sarnthein: Sieben Betten für die intermediäre Pflege

Die Schnittstelleneinrichtung soll wie vom Landesgesundheitsplan 2016-2020 vorgesehen als intermediäre Struktur eingestuft werden. Schon seit 2007 ist die ehemalige "Infermerie" von Sarnthein eine Schnittstelleneinrichtung zwischen wohnortnaher Versorgung und Krankenhaus. Insgesamt gibt es sieben Betten für die akute und für die post-akute Versorgung.

 Insgesamt gibt es sieben Betten in Sarnthein für die akute und für die post-akute Versorgung.
Badge Local
Insgesamt gibt es sieben Betten in Sarnthein für die akute und für die post-akute Versorgung. - Foto: © shutterstock

stol