Mittwoch, 16. November 2016

Schaden nach Großbrand in Bozen Süd enorm

Am Mittwoch hat erneut eine Rauchwolke den Himmel über Bozen Süd verdunkelt: Am frühen Nachmittag sind die Einsatzkräfte ausgerückt, um einen Brand zu löschen.

Foto: Dlife/lo
Badge Local
Foto: Dlife/lo

In der Lagerhalle der Firma TC-Mobility, welche die E-Bikes "Frisbee" und "Dinghi" herstellt, brach zur Mittagszeit ein Feuer aus.

Alarm geschlagen wurde von einem Angestellten des angrenzenden Bauunternehmes Obi gegen 13.30 Uhr: Dieser verständigte die Landesnotrufzentrale 118.

Dunkler Rauch stieg über der Bozner Industriezone auf. - Foto: Sarah Faltoni

Umgehend rückten die Mannschaften der Berufsfeuerwehr Bozen, der Freiwilligen Feuerwehr von Oberau-Haslach und Bozen Stadt aus, um der Flammen Herr zu werden. Präventiv rückte auch eine Mannschaft des Weißen Kreuzes aus, verletzt wurde durch den Brand in Bozen Süd jedoch glücklicherweise niemand.

Der Brand  konnte noch am späten Nachmittag unter Kontrolle gebracht werden. Über die gesamte Nacht sind jedoch Brandwachen nötig. 

Techniker der Umweltagentur haben während der Löscharbeiten Luftproben entnommen.

Die Staatspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden soll beträchtlich sein.

stol

stol