Sonntag, 28. Oktober 2018

Schäden nach Sturmböen in Kärnten

Vor dem prognostizierten Hochwasser ist in der Nacht auf Sonntag ein Sturm mit mehr als 100 Kilometer pro Stunde über Kärnten - vor allem den Raum Ferlach - hinweggefegt. Mehrere Straßen mussten wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden und Hausdächer wurden abgedeckt. Erste Murenabgänge sind wohl nur die Vorboten des anhaltenden starken Regenfalls.

Vor allem der Raum Ferlach ist vom Unwetter betroffen. - Foto: APA
Vor allem der Raum Ferlach ist vom Unwetter betroffen. - Foto: APA

stol