Donnerstag, 08. Dezember 2016

Scharfe Kontrollen am langen Wochenende

Mit dem Feiertag am Donnerstag steht ein langes Wochenende vor der Tür. Die Ordnungshüter setzen dabei auf verschärfte Kontrollen.

Verschärfte Kontrollen am Bozner Christkindlmarkt. Foto: Quästur
Badge Local
Verschärfte Kontrollen am Bozner Christkindlmarkt. Foto: Quästur

Ab Donnerstag wird mit einem stark erhöhtem Verkehrsaufkommen und einem großen Andrang an Touristen aus dem italienischen Raum gerechnet. Das Ziel: Christkindlmärkte und Skigebiete in Südtirol.

Weil es dabei aber nicht nur zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen kommt, sondern erfahrungsgemäß auch Taschendiebe und Drogendealer Hochbetrieb haben, wird in Bozen durch Carabinieri, Staatspolizei, Stadtpolizei und Finanzwache scharf kontrolliert. Dies haben Quästor Lucio Carluccio und Regierungskommissärin Elisabetta Margiacchi gemeinsam beschlossen.

Unterstützung gibt es dabei unter anderem von Polizeikräften aus Padua und Triest. 

Beim Domplatz haben Polizei und Carabinieri einen eigenen Stand eingerichtet. 

stol 

stol