Freitag, 19. Juli 2019

Scharfe Kontrollen im Schweinestall

In vielen Schweinemastbetrieben in Italien werden Regeln nicht eingehalten. Nun kriegen auch Südtirols Bauern Besuch vom Betriebstierarzt.

Archivbild
Badge Local
Archivbild - Foto: © shutterstock

Südtirols 261  Schweinezucht- und Schweinemastbetriebe kriegen in diesen Tagen und bis spätestens Ende September Besuch von einem Betriebstierarzt. Es handelt sich dabei um eine Erhebung der Stallsituation  – und der Haltebedingungen der Schweine.

„Eingebrockt haben dies den hiesigen Bauern schweinehaltende Großbetriebe in Norditalien, in denen Schweine unter teils unhaltbaren Zuständen gehalten wurden“, sagt Ernst Stifter, Landestierarzt-Stellvertreter. 

D/lu

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol